Klimaschutz & Nachhaltigkeit

Der Baustoff Holz mit der speziellen Anwendung im Holzrahmenbau leistet einen wertvollen Beitrag dazu, irreparable Schäden am Ökosystem zu vermeiden.

Kein CO²-Ausstoss - Energiesparende Bearbeitung

Durch die Verwendung von Holz wird ein Baumaterial eingesetzt, durch das kein zusätzliches Kohlendioxid (CO²) in die Atmosphäre freigesetzt wird. Während der langen Nutzungsdauer steht das verbaute Holz als Kohlenstoffspeicher zur Verfügung.

Die Gewinnung der meisten Komponenten erfolgt ohne energieaufwändige Weiterbearbeitung, die Herstellung der Gebäude kann mit geringem Maschineneinsatz in kurzer Bauzeit erfolgen.

Flexible Nutzung & nachhaltige Holzwirtschaft

Gebäude können flexibel genutzt werden und ohne gossen Aufwand umgebaut werden. Die Wiederverwendung der systemzugehörigen Baustoffe ist ohne Energieaufwand möglich. Als letztes Glied der Prozesskette kann die thermische Verwertung stehen.

Das von der Peter Müller GmbH verwendete Holz stammt aus Wäldern, die nach dem Prinzip der Nachhaltigkeit bewirtschaftet werden, das heisst, dort wird nicht mehr Holz geerntet als nachwächst.

 

Holz ist der Baustoff der Zukunft.

Teilen aufGoogle+LinkedIn