Historie

1971

Die Tätigkeit der Pfahlproduktion nahm in Möderscheid einen sehr bescheidenen Anfang. Man begann in einer kleinen Scheune in Möderscheid  mit der ersten Produktion.
Um  das Rundholz imprägnieren zu können musste eine  Schälmaschine angeschafft werden. Die Firma begann gleichzeitig mit der Produktion von Holzzäunen.

1972

Eine kleine Halle wurde am Büllingerweg gebaut. Ein kleiner Holzrahmenbau von 8 m x 3 mit Büroraum, Toilette, Waschbecken  und Essraum.

1973

Das Holz wurde in Lüttich imprägniert. Aufgrund zu langer Wartezeiten, entschloss man sich 1973 selbst eine Imprägnieranlage in Möderscheid zu bauen.

1975

Um der Nachfrage gerecht zu werden, musste vergrößert und eine 2. Schälstraße angeschafft werden. Aus der Privatfirma Peter Müller wurde nun die GMBH Peter Müller.

1980

Im Frühjahr wurde eine neue Halle mit  Kranbrücke errichtet, sowie eine 3. Schälstraße angeschafft.

1981

Da beim Schälen viele Späne anfielen wurde eine Halle und ein Dampfkessel errichtet mit Verbrennungsanlage für Holzspäne.

1984

Es wurde immer schwieriger trockenes Holz zur Imprägnierung zu finden. Man entschloss sich 2 Trockenkammern sowie einen 2. Imprägnierkessel auf ein neu erworbenes Grundstück zu bauen.

1985

Aufgrund steigender Nachfrage nach zylindrisch gefrästem Holz wurde eine Frässtraße eingerichtet.

1990

Auf neuen Grundstücken wurde eine Sortieranlage für Rohholz gebaut. Die Schälstraßen wurden automatisiert. Die Beschickung mit Querförderer und Vereinzelung erbaut.

1996

Es wurde mit dem Aufstellen von Koppelzäunen begonnen. Ein Traktor mit einem Rammgerät und eine Jeep mit Anhänger wurden angeschafft.

1998

Der Bau einer neuen Halle mit Keller wurde mit der Firma Wüst unternommen.

1999

Auf einem Ausflug wurde die Hundegger Maschine entdeckt. Holzhäuser, Tore, Schallschutzwände, komplizierte Strukturen,... konnten mit dieser Maschine gemacht werden. So wurde die Hundegger gekauft. In diesem Jahr wurde auch das 1. Haus gebaut, sowie ein weiteres in Arlon und eine Büroetage in Barchon. Die Begeisterung für Holzrahmenbauten war geboren.

2004

Anfang Januar zog man in die neuen, großen Büroräume ein.

2005

Die bestehende Infrastruktur wurde modernisiert, durch die Anschaffung der neuen CNC-gesteuerten Holzzuschnittanlagen HUNDEGGER K2+.

2009

Am 27/01/2009 übernahmen die langjährigen Mitarbeiter Kurt Faymonville & Gilbert Leyens die Zügel der Peter Müller GmbH.

2011

Ein Hochlager für Konstruktionsholz wurde gebaut und  der Kundenkreis auf weitere europäische Länder ausgeweitet (Schweiz, England,...).

 

Zukunftsperspektiven

Peter Müller beschäftigt heute über 25 Mitarbeiter in Produktion, Montage & Kundenservice. Wir beliefern Kunden in über 10 Ländern und die Nachfrage für nachhaltige Bauweisen und hochwertige Holzprodukte steigt weiterhin.

Teilen aufGoogle+LinkedIn