Ökologie

holz
holz

Wer vom Rohstoff Holz lebt...

... sollte sein Lebensumfeld erhalten!

Die Wiederverwertung von Holzspäne in Brennkesseln ermöglicht die optimale Nutzung des gesamten Holzpotentials. Auch setzen wir ausschließlich „grünen Strom“ ein. Unser Stromlieferant produziert zu 100% aus erneuerbaren Energiequellen. Ein Auffangbecken ermöglicht zudem die rationale Verwertung von Wasserressourcen.

Nachhaltig bauen

Auch wir möchten unseren Beitrag für ein gesünderes Lebensumfeld leisten. Deswegen haben wir uns auf den Bau von Niedrigenergie- und Passivhäusern in Holzrahmenbauweise spezialisiert. Solche Häuser schonen nicht nur die Umwelt, da sie wengier Energie verbrauchen, sondern bei steigenden Energiepreisen auch den Geldbeutel.

Die von uns eingesetzten Materialien werden nach Umweltaspekten rigoros ausgewählt. So kommen beim Hausbau z.B. OSB-Platten mit formaldehydfreien Bindemitteln zum Einsatz (Emissionsklasse 1).

Imprägnierung ja, aber nicht egal wie

holz

Eine Imprägnierung hilft, schonend mit der Ressource Holz umzugehen. Das Holz ist langlebiger und muss seltener ersetzt werden. So werden

  • Rohstoffressourcen erhalten,
  • CO2-Ausstösse in der Produktion reduziert,
  • Energie im Transport gespart,...

Wir verwerten nur die hochwertigsten Imprägnieröle, z.B. Kreosot vom Typ C. Unser Imprägnierungsverfahren ist auf eine rationelle Nutzung dieser Stoffe ausgelegt.