Peter Müller hat am Wiederaufbau des Kirchturms von Ciney beigetragen

Peter Müller hat am Wiederaufbau des Kirchturms von Ciney beigetragen Peter Müller hat am Wiederaufbau des Kirchturms von Ciney beigetragen Peter Müller hat am Wiederaufbau des Kirchturms von Ciney beigetragen Peter Müller hat am Wiederaufbau des Kirchturms von Ciney beigetragen

Im Rahmen des Wiederaufbaus des Glockenturms der Saint-Nicolas Kirche von Ciney hat Peter Müller sich um die Planung und den Abbund der tragenden Holzstruktur gekümmert. Da das Gebäude unter Denkmalschutz steht, mussten unsere Mitarbeiter zahlreiche Vorgaben einhalten. Eine Herausforderung!

Alle Strukturelemente mussten zum Beispiel aus heimischer Douglasie gefertigt werden. Für die Verbindungen durften keine Metallteile verwendet werden. Alleine traditionelle, zimmermannsmäßige Holzverbindungen waren erlaubt... und das natürlich unter Einhaltung der statischen Anforderungen.

Die Größe des Gebäudes stellte eine weitere Herausforderung dar. Der Kirchturm besteht aus einem Achteck mit einem Durchmesser von rund 6 Metern am Boden. Insgesamt ist er ungefähr 20 Meter hoch. Das Gesamtgewicht der Struktur beträgt 9,12 Tonnen.

Zuerst wurde der Turm am Boden zusammengebaut. Dafür wurde neben der Kirche eine Montageplattform aufgerichtet. Nach 4 Monaten fand der Glockenturm schließlich seinen endgültigen Platz in rund 35 Metern Höhe.

7 Jahre nach dem Sturm ragt der prachtvolle Turm endlich wieder in den Himmel von Ciney.